Projekt "Wider das Vergessen"


Als Beitrag zur politisch-historischen Bildung und als aktive Prävention gegen Rechtsextremismus initiieren und organisieren RAA Hoyerswerda / Ostsachsen e. V. gemeinsam mit dem VVN-BdA Stadtverband Hoyerswerda und der Stadtverwaltung Hoyerswerda seit dem Schuljahr 1995/96 das Projekt „Wider das Vergessen“, an dem sich jährlich Klassenstufen 9 und 10 aus fünf Hoyerswerdaer Schulen beteiligen. In dem Projekt werden junge Menschen ohne direkten biographischen Bezug zur nationalsozialistischen Geschichte dabei unterstützt, einen eigenen Zugang zu diesem Abschnitt deutscher Geschichte zu finden, Lehren daraus zu ziehen und aktiv gegen Rechtsextremismus mitzuwirken. Neben einer thematischen Fortbildung für Lehrer*innen gehören Projekttage, Filmvorführungen, Gedenkstättenfahrten wie z.B. die jährliche Exkursion zur Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau, Buchlesungen, Zeitzeugengespräche in den Schulen sowie die Gedenkfeier anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar und zum Tag der Befreiung Deutschlands vom Nationalsozialismus am 8. Mai in jedem Schuljahr zu den Schwer- bzw. Höhepunkten. Der im Unterricht erarbeitete Wissensstand wird durch das Projekt ergänzt und gibt nicht nur den jungen Menschen selbst Denkanstöße, sondern stärkt auch demokratische Werte in deren Umfeld und im Gemeinwesen.

 

Projektkoordinatorin
Erika Xenofontov

03571-416072
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.