Projekt samo.fa (Stärkung der Aktiven aus Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit)

Initiator: Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen e.V. (NeMO)

Gefördert durch: Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration


Bundesweit an 32 Standorten arbeitet samo.fa seit 2016 an der Stärkung und Gewinnung von Menschen mit Migrationsgeschichte als Aktive für die Unterstützung von Geflüchteten. Ziel ist es, Geflüchteten eine gleichberechtigte Teilhabe in allen Bereichen des lokalen und kommunalen Lebens zu ermöglichen. Daher arbeiten wir in den Handlungsfeldern Bildung, Gesundheit, Wohnen, und Arbeit. Als Teil des Bürgerbündnisses "Hoyerswerda hilft mit Herz", getragen von der RAA Hoyerswerda/Ostsachsen, trifft sich die samo.fa-Arbeitsgruppe in Hoyerswerda regelmäßig, um Projekte zur Verbesserung der Situation Geflüchteter vorzubereiten und durchzuführen.

 

 

Wer sind wir?

- Ehrenamtliche, die verschiedene Sprachen sprechen (u.a. Englisch, Französisch, Russisch, Tschetschenisch, Polnisch, Arabisch, Kurdisch, Türkisch, Dari und Hindi)


Was machen wir?

- Hilfe für Geflüchtete im Alltag (Übersetzung/Dolmetschen, Begleitung zu Ämtern, Telefonate…)

- Begegnungscafés zum Kennenlernen

- gemeinsames Backen

- Workshops zu verschiedenen Themen

- Projekte mit Schulen und weitere Veranstaltungen

 

Wen kann ich kontaktieren? 


Cindy Paulick (Lokalkoordinatorin)

Tel. 03571-6079706,

mobil: 0173-1470330

E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


David Bohla (Lokalkoordinator)         

Tel. 03571-6079705,

mobil: 0157-87752852

 E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 Erreichbarkeit: Montag-Donnerstag: 08:00-17:00 Uhr, Freitag: 08:00-14:00 Uhr

 

Warum Migrant*innen?

 

Mehrsprachigkeit, interkulturelles Wissen und ihre Erfahrung des Ankommens und Fremdseins machen Sie zu unerlässlichen Brückenbauern in die neue Lebenswirklichkeit Geflüchteter.

 

Sie bieten:

 

- Orientierungshilfen im Hinblick auf u.a. Behördengängen
- leisten aktive Unterstützung im Spracherwerb
-
liefern wertvolle Informationen u.a. über das Bildungs- und Gesundheitssystem vor Ort und
-
ihre Organisation ist ein Ort der erfahrbarer und gelebter Solidarität

In Hoyerswerda arbeitet ein Kreis Aktiver vor allem an der Organisation von Veranstaltungen wie zum Beispiel:

 

 

 Für Fragen und Anregungen sind wir jederzeit dankbar und freuen uns über neue Gesichter.