Schulclubs

 

Durch die enge Zusammenarbeit der RAA Hoyerswerda/Ostsachsen e.V., lokalen Schulen und Schulfördervereinen konnten an verschiedenen Schulen der Stadt Schulclubs eingerichtet werden. Diese bieten den Kindern und Jugendlichen einen Ort, an dem sie sich treffen, sich ausprobieren und ins Gespräch kommen können. Hier finden sie Angebote für eine sinnvolle und eigenständige Freizeitgestaltung. Die Schulclubs tragen zur Entwicklung von Interessen und Neigungen bei und ermöglichen die Umsetzung eigener Ideen, Vorstellungen und Wünsche.

 

Kinder und Jugendliche lernen, sich nicht entmutigen zu lassen, im Team zu arbeiten, Kompromisse zu schließen, Verantwortung zu übernehmen, sich an festgelegte Gruppenregeln zu halten und Konflikte gewaltfrei zu lösen.

 

Bei der Gestaltung der Angebote nehmen die Mitarbeiterinnen der Schulclubs Impulse aus dem Unterricht auf und bieten selbst spezielle Anregungen für die Unterrichtsgestaltung. Darüber hinaus dienen sie der Öffnung der Schule für außerschulische Aktivitäten und stellen eine Schnittstelle von Schule, Jugendhilfe und Gemeinwesen dar.

 

Zu den regelmäßigen Freizeitangeboten in den Schulclubs gehören u. a. Brett- und Kartenspiele, Basteln, Malen, Puzzeln, Kochen etc. Darüber hinaus unterstützen die Schulclubs die Schulen bei der Gestaltung von Veranstaltungen und Projekten und organisieren selbst Feste, Wettbewerbe oder Exkursionen.

 

In jedem Schulclub wird ein Clubrat aus Kindern bzw. Jugendlichen gewählt und geschult, um die Mitverantwortung Heranwachsender zu fördern. Der Clubrat hat die Aufgabe, die Mitarbeiterinnen zu unterstützen und Freizeitangebote mitzugestalten.