28. November 2014

4. Klassen Bildungstour

Die Entwicklung der 4. Klassen Bildungstour entstand in einem engen kooperativen Austausch mit allen Grundschulen und weiterführenden Schulen unserer Stadt. Ziel ist es zum einen, allen Grundschüler_innen die Möglichkeit in zeitlich nah beieinander liegenden Räumen eine bessere Vergleichbarkeit der möglichen Bildungswege in unserer Stadt zu ermöglichen und zum anderen dies in einer effektiven und zur terminlichen Entlastung der Schulen beitragenden sowie kompakten Form zu verwirklichen.

Innerhalb der Umsetzung des erneuerten Handlungskonzeptes Bildung der Stadt Hoyerswerda verfolgt die Koordinierungsstelle beim Oberbürgermeister eine stetige Weiterentwicklung sowie Qualitätsverbesserung der Bildungslandschaft. Diese lokale und kommunale Verantwortung zu verwirklichen, schlägt sich in der Gestaltung von Bildung entlang der gesamten Bildungsbiographie nieder. Die Mittel sind Initiative, Ideenentwicklung, Transparenz, Austausch, Abstimmung und das immer als Teil der lokalen Verantwortungsgemeinschaft für die und in der Stadt Hoyerswerda.

Die 4. Klassen Bildungstour, an der dieses Jahr 211 Grundschüler_innen teilnahmen, reiht sich dabei in eine Art „roten Faden“ im Kennenlernen der möglichen Bildungswege in Hoyerswerda ein.

Als erste „Etappe“ wird gegen Ende der 3. Klassen mit vorerst noch zwei Grundschulen (GS Lindenschule und GS „An der Elster“) ein Gemeinsamer Elternabend der 3. Klassen veranstaltet. Hier stellen sich alle weiterführenden Schulen (inkl. BSZ Konrad Zuse) durch die Schulleiter_innen den Schüler_innen und Ihren Eltern vor. Im Anschluss können sich alle an extra dafür aufgebauten Ständen ausführlicher informieren. Die zweite Etappe ist die 4. Klassen Bildungstour mit der Vorstellung der weiterführenden Schulen vor Ort für alle Grundschulen. Die dritte Etappe des „roten Fadens“ stellen die „Tage der offenen Tür“ dar, für die die Koordinierungsstelle zusammen mit den Schulen einen Feedback-Flyer (für die Tour speziell erster Ansatz des Bildungsmonitoring) für die Bildungstour entwickelt hat, worauf auf einem abtrennbaren Teil die Termine aller weiterführenden Schulen aufgeführt sind, so das auch hier bereits frühzeitig abgestimmte Termine zur Verfügung stehen. Der „rote Faden“ schließt dann mit der Bildungsempfehlung am Ende der 4. Klasse ab.