22. Mai 2014

Dritter Bildungsbericht der Hoyerswerdaer Bildungslandschaft

Im Rahmen der zehnten Bildungskonferenz am 22. Mai im Beruflichen Schulzentrum Konrad Zuse wurde der Bildungsbericht 2013 präsentiert. Inhaltlich richtete sich auch die Bildungskonferenz danach aus. Die drei im Bericht untersuchten Schwerpunktbereiche sind die „Grundschulen - Bedeutender Baustein in der Bildungsbiografie unserer Kinder“, „Fachkräftesicherung – Gemeinsame regionale Herausforderung Vieler“ sowie „Inklusion – Eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung“. Zusätzlich wurde die Bedeutung der „Kommunalen Koordinierung“ in Hoyerswerda beschrieben und ein Blick von außen durch Statements des Staatssekretärs Herbert Wolff (Sächsisches Staatsministerium für Kultus), Michael Harig (Landrat des Landkreises Bautzen), Heiner Bernhard (Oberbürgermeister der Stadt Weinheim), Dr. Pia Gerber (Geschäftsführerin der Freudenberg Stiftung) sowie von Dr. Wilfried Kruse (Koordinator der Arbeitsgemeinschaft Weinheimer Initiative) ergänzt. Die Stadt Hoyerswerda, die Koordinierungsstelle Bildung beim Oberbürgermeister, die RAA Hoyerswerda/Ostsachsen e.V. mit Unterstützung der Freudenberg Stiftung freuen sich Ihnen damit ausgewählte Bildungsbereiche unserer Bildungslandschaft, ihrer Strukturen und Standards im Zusammenhang mit den gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen zur Verfügung stellen zu können. Damit die Herausforderungen für die Zukunft erkannt und gemeinsam gemeistert werden können, soll der Bildungsbericht eine Hilfe sein und verwirklicht damit auch die wichtigen Bausteine von Transparenz sowie Information.

Eine ausführliche Beschreibung und Auswertung der Bildungskonferenz folgt im Newsletter 02/2014 der Bildungslandschaft Hoyerswerda.

Der Bildungsbericht 2013 ist auf der Stadthomepage unter Bildung und Downloads verfügbar. (Link: http://www.hoyerswerda.de/index.php?language=de&m=287&n=292)