16. Oktober 2014

Projekt zur Kompetenzentwicklung


Bereits seit März 2013 wurde durch eine Sozialarbeiterin der RAA Hoyerswerda/Ostsachsen e.V. das Projekt „Kompetenzentwicklung von Schülerinnen und Schülern“ an der Schule zur Lernförderung „Nikolaus Kopernikus“ in Hoyerswerda durchgeführt. Der Kern der Arbeit besteht darin, alltägliche Probleme der Schüler_innen zu thematisieren und gemeinsam Bewältigungsstrategien zu entwickeln. Schlüsselkompetenzen, wie z.B. Konfliktfähigkeit, Selbstständigkeit, Selbstvertrauen, Teamfähigkeit oder Leistungsbereitschaft, sollen erlernt oder  verbessert werden um einen bestmöglichen Schulerfolg zu erlangen und um den Einstieg ins Arbeitsleben zu erleichtern. Grundlegend ist natürlich eine positive Bestärkung und Berücksichtigung der Individualität zur Steigerung von Lernerfolgen der Schülerinnen und Schüler. Eine Verknüpfung und ein aktiver Austausch mit dem jeweiligen sozialen Umfeld (Freizeit, Lehrer_innen, Eltern, Freunde,…) ist dabei selbstverständlich!

Nachdem alle Teilnehmer_innen feststanden wurden Eltern-, Lehrer-, und Schülergespräche durchgeführt und über das Projekt und die Zusammenarbeit genauer informiert. Als Arbeitsgrundlage entstand an den Oberschulen in Zusammenarbeit mit den Schüler_innen ein individueller Förderplan. Die Arbeitsschwerpunkte an der Schule zur Lernförderung liegen in der Stärkung des Selbstvertrauens und an einer Förderung der Konzentrationsfähigkeit.  Dazu kann, neben zahlreichen anderen Methoden, auch eine Unterstützung im Unterricht erfolgen. Weitere Aufgaben sind die aktive Zusammenarbeit mit den Eltern, Deeskalationen und das Arbeiten an einem angemessenen Verhalten im Unterricht und in der Pause.

Das Vorhaben, welches aus dem Europäischen Sozialfond und der Sächsischen Aufbaubank gefördert wird, war bis zum 31.07.2014 befristet und wird zunächst unter "Soziale Schule - sozialpädagogische Begleitung zur Kompetenzentwicklung für Schüler" im Aufgabenbereich der Kompetenzentwicklung ergänzt bzw. erweitert. Da dieses Projekt zudem an weiteren Schulen im Landkreis Bautzen durchgeführt wird, wurde eine Koordinierungsstelle im Landratsamt Bautzen eingerichtet.