17. April 2013
Tag und Nacht für Toleranz bot den Bürgern von Hoyerswerda ein breitgefächertes Spektrum von Aktionen


Am gestrigen bundesweiten Aktionstag für Toleranz konnten insgesamt 15 Veranstaltungen in Hoyerswerda besucht werden. Die Qualität und Inhalte der jeweiligen Aktionen zeugten von einem hohen Niveau und vor allem von der großen Bereitschaft sowie Freude sich diesem sehr wichtigen Thema einer demokratische Gesellschaft zu widmen. Es wurden Theaterstücke inszeniert, Diskussionsrunden ins Leben gerufen, sportliche Turniere durchgeführt, filmische sowie bildhafte Anregungen gezeigt oder auch sichtbare „Zeichen gesetzt“. Aufgrund dieser Vielfalt und der Energie, welche die Akteure der Schulen, Vereine, freien Träger, Gesellschaften, politische und kirchliche Vertreter und Organisationen oder auch die Verwaltung von Hoyerswerda aufbrachten, sollte sich jeder Bürger in Hoyerswerda den bundesweiten Aktionstag auf seinem Veranstaltungsplan für das nächste Jahr schon vormerken. Denn was es heißt Toleranz zu erleben und weitergeben zu können, ist gestern in beeindruckender Art und Weise in Hoyerswerda geschehen.