22.05.2018

Bürgerbündnis von Hoyerswerda ausgezeichnet


Das Bürgerbündnis „Hoyerswerda hilft mit Herz“ durfte am 15. Mai aus den Händen von Ministerpräsidenten Michael Kretschmer in Dresden einen Preis für die Teilnahme am Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ entgegen nehmen, der mit 1000 Euro datiert war.  
Insgesamt wurden bundesweit 77 Initiativen und Projekte geehrt, davon 13 aus Sachsen bzw. Sachsen-Anhalt.
Ministerpräsident Kretschmer begründete die Auszeichnung des Hoyerswerdaer Bündnisses  mit deren besonders hohen Engagement für die Unterstützung von Asylsuchenden und der gleichzeitigen Förderung von Toleranz und Völkerverständigung.

Stellvertretend für das Bürgerbündnis „Hoyerswerda hilft mit Herz“ nahmen Bündnissprecher Pfarrer Jörg Michel und Frau Birgit Radeck als Bürgerbürokoordinatorin des Bündnisses  die Auszeichnung entgegen, seitens der Stadt nahm Kai Petschick, Beauftragter für Asyl und Integration, an der Auszeichnungsveranstaltung teil.  Begleitet wurden sie von Geflüchteten, die sich seit ihrer Ankunft in Hoyerswerda sehr aktiv in der Flüchtlingsarbeit einbringen.


Pfarrer Michel (3.v.r.), Frau Birgit Radeck( 2. v.r.) sowie  Herr Kai Petschick aus der Stadtverwaltung Hoyerswerda (3  v. l.) freuen sich gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfer*innen des Bündnisses gemeinsam über die Auszeichnung.