21.03.2017

Wie gelingt Integration in die Nachbarschaft am besten?


 

Am 15.03.17 fand das 2. Sprachcafé des Jahres in der evangelischen Kirchgemeinde Hoyerswerda statt. Organisator war der samo.fa - Stammtisch Hoyerswerda. Eingeladen waren diesmal alle dezentral untergebrachten Geflüchteten im Landkreis Bautzen sowie Ehrenamtliche und interessierte Deutsche. An verschiedenen Thementischen wurde von 16:00 - 18:00 Uhr Deutsch geübt: Mittels unterschiedlicher Sprachspiele, beispielsweise „Memory“ oder „Frage-und-Antwort-Spiel“, konnten verschiedene Gesprächssituationen praktiziert werden u.a. „Sich vorstellen & begrüßen“, „Einkaufen von Lebensmitteln“ oder das Vokabeltraining mit „Gegenständen in Haus und Wohnung“. Die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gemeinnützige Gesellschaft mbH war erneut mit einem „Geografie-Tisch“ präsent.

 

Diesmal stand nicht nur das Praktizieren der deutschen Sprache im Vordergrund: Eine Kundenbetreuerin der Wohnungsgesellschaft mbH Hoyerswerda referierte über „gelingende Integration in die Nachbarschaft“.

Ein samo.fa-Mitglied übersetzte simultan ins Arabische. Außerdem haben zwei Mitarbeiterinnen des Ausländeramtes die neuen Integrationsordner des Landkreises vorgestellt. Insgesamt nahmen ca. 60 Personen, darunter ca. 10-15 geflüchtete Kinder, für die ein Kindertisch bereitstand, teil. Ca. 15 ehrenamtliche Helfer unterstützten die Veranstaltung. Alle hatten sehr viel Spaß.